Release-Session wird verschoben!

Liebe Kulturschaffende,

wir sind geschockt und fassunglos, ein Krieg in Europa, die Ereignisse und Meldungen überschlagen sich. Zahlreiche Musikerkolleg:innen kommen aus der Ukraine und sind direkt betroffen.

Im Angesicht dieser schrecklichen Entwicklung werden wir unsere Release-Session verschieben. Der neue Termin steht noch nicht fest, er wird Ihnen/ Euch zeitnah mitgeteilt werden.

Wolfgang Roese: „Ich war in Moskau und St. Petersburg zu Dirigierworkshops, durfte in der Staatsoper Kiew und in Odessa Verdi singen …. überall wunderbare Menschen in fantastischen Städten … und jetzt das ….Lasst uns auf die Straßen gehen und demonstrieren, gegen den Krieg – ARPA demonstrieren ist später wieder dran“

Morgen Abend, 25.02.2022 um 18 Uhr findet am Brandenburger Tor eine Veranstaltung des Landesmusikrates Berlin, des Chorverbands Berlin und weiteren Verbänden statt:

Musizieren für den Frieden – wer in Berlin ist: Kommt dahin, lasst uns gemeinsam für den Frieden demonstrieren. Mehr Infos dazu gibt es hier Musizieren für den Frieden

Auch in anderen Städten sind Veranstaltungen geplant, informiert Euch, steht auf!

Herzliche Grüße #staysafe #standwithukraine

Sabine Sohn, Wolfgang Roese und die ORSOnauten

Einladung zur Release Session – neue Uhrzeit steht fest!

Liebe Kulturschaffende,

leider sind zur geplanten Uhrzeit unserer Release Session am 25.2. einige Interessierte verhindert. Es können später als 17 Uhr mehr Leute dabei , also verlegen wir die Uhrzeit nach hinten und beginnen um 18 Uhr!

Bitte melden Sie sich bis Freitag 25.2., 14 Uhr an. Die Uhrzeit der Session wird am Freitag den Angemeldeten per Mail mitgeteilt und steht dann auch auf unserer Webseite.

Sollte der Freitag Ihnen gar nicht passen, geben Sie das gern bei der Anmeldung an. Wenn sich genügend Interessierte finden, gibt es evtl. eine zweite Release Session. Aber so oder so wird die Session aufgezeichnet, so dass Sie auch im Nachhinein teilhaben können.

Wir freuen uns wenn Sie beim Release von ARPA 2.0 dabei sind!
25.2.2022 per zoom: zoom.orso.co
Uhrzeit wird kurzfristig bekanntgegeben

Beste Grüße,
Debora Ohser und das ARPAteam

Reminder – Release ARPA 2.0

Liebe Kulturschaffende,

Das Release von ARPA 2.0 steht kurz bevor!

Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa hat ORSO Berlin e.V. die Zeit der Pandemie für Software-Entwicklung genutzt. Entstanden ist eine Open-Source Web-App, die uns Kulturschaffenden dabei helfen soll, Projekte, Konzerte, Veranstaltungen zu organisieren und durchzuführen. Was ARPA 2.0 bis jetzt schon alles kann, lest ihr hier…

Die Chor- und Orchestermanagement-Software, die uns Kulturschaffenden das Leben erleichtern wird, wird am Freitag, 25.2.2022 um 17 Uhr der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Veranstaltung findet per zoom statt, der Link dazu ist zoom.orso.co. Die Session wird aufgezeichnet!

Wenn ihr dabei sein wollt, meldet euch gern bis Donnerstag, 24.2., 18 Uhr über diesen Link an.

Im Rahmen der Vorstellung wird jede:r von euch die Möglichkeit haben, sich in eine Demo-Version einzuloggen und selbst auszuprobieren, was ARPA 2.0 kann und wie es funktioniert.

Leitet diese Einladung gern auch weiter an mögliche Interessenten. Wir freuen uns auf viele Neugierige und rege Beteiligung!

Debora und das ARPAteam

Endlich! Release von ARPA 2.0 steht vor der Tür

Liebe Kulturschaffende,

lange haben wir nichts von uns hören lassen, aber jetzt ist es so weit: Das Release von ARPA 2.0 steht kurz bevor!
Die Chor- und Orchestermanagement-Software, die uns Kulturschaffenden das Leben erleichtern wird, wird am Freitag, 25.2.2022 um 17 Uhr der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Veranstaltung findet per zoom statt, der Link dazu ist zoom.orso.co.

Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa hat ORSO Berlin e.V. die Zeit der Pandemie für Software-Entwicklung genutzt. Entstanden ist eine Open-Source Web-App, die uns Kulturschaffenden dabei helfen soll, Projekte, Konzerte, Veranstaltungen zu organisieren und durchzuführen. Was ARPA 2.0 bis jetzt schon alles kann, lest ihr hier…

Unsere Entwickler:innen sind nach wie vor fleißig am coden, das GitHub-Repository wird im Moment noch aktualisiert. Aber bereits ein paar Tage vor der Release-Veranstaltung wird ARPA für euch bereit stehen. Ihr bekommt eine Mail, sobald es so weit ist. Dann könnt ihr euch registrieren und selbst ausprobieren, wie ARPA funktioniert.

ARPA kann schon was – aber es soll noch mehr werden! Eine Notenbibliothek und Module z.B. für Inventur und Gagen-Abrechnung sind in Planung. Wir suchen begeisterte Musik- und Code-Nerds, die Lust haben, ARPA auch nach Ende der Projektförderung weiter zu entwickeln. Für das Back-End sind Kenntnisse von C# und .Net 5.0 erforderlich, im Front-End wird mit TypeScript (Angular-Framework) und PrimeNG Library gearbeitet und wir haben eine PostgreSQL-Datenbank. Es hilft natürlich auch weiter, wenn Du in nur einem der genannten Bereiche Kenntnisse besitzt. Wir freuen uns auf eine große Community, die an dieser einzigartigen Open-Source-Software mitarbeitet! Der Code liegt auf GitHub github.com/orso-co.

Außerdem ist ARPA international! Englisch, Italienisch, Russisch, Japanisch – einige Sprachen haben wir schon. Wenn Deine Muttersprache noch nicht dabei ist, freuen wir uns sehr, wenn Du uns bei der Übersetzung hilfst!

Voller Vorfreude und auch etwas Nervösität blicken wir auf das Release in zwei Wochen. Seid dabei!

Viele Grüße aus dem ARPAversum,

Wolgang, Debora und das Team

Die 3. ARPA-Session steht an

Liebe Kulturschaffende,

morgen, Freitag, der 30. April um 18:30 ist es wieder soweit. Wir informieren Euch über den Fortgang der ARPA-Entwicklung: Was wurde geschafft, wo klemmt es, wie geht es weiter? Ich zeige eine kleine Präsentation und erste Bereiche des Innenlebens von ARPA 2.0. Das ganze dauert in etwa 30 Minuten, danach ist offene Runde für Fragen, Anregungen, Austausch – ganz nach Bedarf.

Bitte auch gerne weitersagen und/oder diese Mail weiterleiten an Kolleg:innen aus der Orchester- und Chorszene. Eine Anmeldung ist morgen nicht zwingend erforderlich um dabei sein zu können. Der Link für unsere Zoom-Session:

https://zoom.orso.co

Wir holen Euch im Warteraum ab ca 18:25 Uhr ab. Wer später noch nachkommen möchte, kann dies tun.

Um sich besser kennenzulernen, wäre es toll, wenn alle ihren Namen und ggfs. auch Institution oder „Branche“ angeben könnten – ist kein Muss, aber ein nice-to-have.

Es kann sein, daß wir den Präsentations-Part von mir aufzeichnen + evtl. auch die anschl. Diskussionrunde. Wir weisen dann aber noch mal gesondert darauf hin, damit diejenigen, die gerne lieber unsichtbar sein möchten, die Gelegenheit haben, die Kamera auszuschalten. 🙂

Wir freuen uns auf Euch und eine muntere Runde!

Euer Wolf
ARPAteam